Zecken

Zecken
Die Zecke ist ein Spinnentier. In jedem Stadium ihrer Entwicklungsgeschichte (Ei, Larve, Nymphe, ausgewachsene Zecke) braucht sie zumindest einmal eine Blutmahlzeit. Es ist unglaublich, was dieses kleine Tier innerhalb eines Saugaktes für eine Menge Blut aufnimmt. Dieser Saugakt kann bis zu zwei Tage anhalten und die Zecke kann bis zur Erbsengröße anschwellen.

Um an ihr Opfer zu kommen lauert sie auf Grashalmspitzen und Buschwerk. Sie spürt die Körperwärme oder die Bodenerschütterung durch das Laufen ihres Opfers und läßt sich im geeigneten Augenblick fallen. Áuf ihrem Opfer krabbelt die Zecke noch eine ganze Weile - dies kann Stunden dauern - bis sie sich in die Haut hineinschneidet. Was auf den ersten Blick wie Vorderfüße aussieht sind fußartige Taster . Sie werden zur Seite geklappt und dann schiebt die Zecke aus dem mit Widerhaken besetzten Mundwerkzeug, eine spitze Schere mit der sie sich in die Haut bis ins blutige Gewebe ihres Opfers hineinschneidet. Während dieser Arbeit, die an die 10 Minuten dauert, speichelt die Zecke in den Einstichkanal. So bemerkt der Hund nichts vom Stich. Außerdem bewirkt der Zeckenspeichel, dass keine Entzündung auftritt und das Blut nicht gerinnt. 

Da die Zecke viel Blut zu ihrer Mahlzeit braucht, zersetzt der Speichel die Zellwände am Ende des Einstichkanals, so dass sich dort eine ganze Ansammlung von vorverdauter Nahrung aus Gewebeflüssigkeit und Blut bildet. Damit kein Tröpfen verloren geht, wird am hinteren Teil des Saugwerkzeugs, also an der Hautoberfläche, das gebohrte Loch geschlossen.

Der ganze Saugakt kann mehrere Tage dauern. Bei den jungen Formen der Zecke - also Nymphen und Larven - ist der Saugakt kürzer.

Die Zeckensaison dauert von März bis Oktober mit Höhepunkten im Frühjahr und Herbst.
Zecken übertragen aufgrund ihrer Lebensweise häufig Krankheitserreger zwischen den Wirten, ohne jedoch selbst erkrankt zu sein. Es handelt sich dabei um mehr Arten von Krankheitserregern als bei jeder anderen parasitischen Tiergruppe. Da regelmäßig auch Menschen durch ernste Erkrankungen wie Borreliose, Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) oder Rickettsiosen betroffen sind, ist ein Zeckenstich eine Verletzung, mit der keineswegs leichtfertig umgegangen werden sollte. Wichtigste Überträger in Mitteleuropa sind die Arten der Gattung Ixodes mit der häufigsten einheimischen Art, dem Gemeinen Holzbock (Ixodes ricinus), daneben auch die Gattungen Rhipicephalus, Dermacentor, Haemaphysalis, Amblyomma und aus der Familie der Lederzecken die Gattungen Argas und Ornithodorus.

 

 

Willkommen zurück!
Angebotemehr »
Geflügel & Reis Basic 14 kg
Sonderpreis 53,20 EUR
3,80 EUR pro Kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Sonderangebot gültig bis: 31.10.2018
Fischöl Omega 3, 250ml
Sonderpreis 3,51 EUR
14,04 EUR pro L
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Sonderangebot gültig bis: 19.10.2018
Rezensionenmehr »
Mineralstoffpulver 2 kg
Für Selbstgekochtes der beste Zusatz - man kann sicher sein